In vielen Jahren seiner Tätigkeit ist das Zentrum nicht nur dank seiner Patienten bekannt geworden, sondern auch durch verschiedene Schlagzeilen. Das Interesse für Filmaufnahmen in der Klinik stieg, die Medien sprachen auf die Klinik an: welche Dienstleistungen es dort gibt, die mannigfaltigen Geschichten der Patienten und der Leihmütter – das ging in die Inhalte der zahlreichen Reportagen ein, es wurden auch mehrere Artikel und sogar ein Buch geschrieben.

Zu Beginn ihrer Tätigkeit in der Hauptstadt der Ukraine, hatten die Leitung und das gesamte Team die Klinik nicht die leiseste Ahnung, dass sie Europa aufrütteln würden. Heute ist sie ein gut entwickeltes modernes Zentrum der Reproduktionsmedizin, das auf die Behandlung ausländischer unfruchtbarer Paare ausgerichtet ist. Die erfolgreiche Schwangerschaft mit 65-66, die Schwangerschaft nach vielen Jahren der Verzweiflung und Unfruchtbarkeit; über alles wurde in den europäischen Medien berichtet.

Bekanntlich sind die Eizellspende und Leihmutterschaft so gut wie überall gesetzlich nicht erlaubt. In den manchen Staaten ist die Eizellspende nur mit ungünstigen Beschränkungen erlaubt. (sowohl wie für Patienten wie auch für Spenderinnen). In der Ukraine sind alle obengenannten Prozeduren legal und gesetzlich verankert. Deshalb suchen Europäer nach medizinischer Behandlung im Ausland.

Die Ukraine ist für viele Interessenten aus Deutschland, Italien, Frankreich, Belgien, Österreich, Spanien, England, Rumänien und aus der Schweiz der richtige Ort der legalen Durchführung der künstlichen Befruchtung wie etwa Eizellspende und Leihmutterschaft geworden.

Die ausländischen Medien konnten nicht umhin, das wahrzunehmen. Jedes Jahr flogen die Journalisten in steigender Zahl nach Kiew, um umfassende Reportagen von der ukrainischen Klinik zu machen. Es gab und gibt immer genügend Anlässe zum Besuch des Zentrums.

  • Alle
  • Bücher
  • Radio
  • Videos
  • Webartikel

Babies for Sale? Transnational surrogacy, human rights and the politics of reproduction

“Babies for Sale? Transnational surrogacy, human rights and the politics of reproduction” Hrsg. von Miranda Davies. Das Buch wurde von den Aktivisten und Wissenschaftlern aus den verschiedenen Ländern als eine internationale Studie über transnationale Leihmutterschaft verfasst. Im Buch wird auch die Ukraine als das freundlichste Land in Bezug auf die Leihmutterschaft beschrieben. Die „BioTexCom“-Klinik wird insbesondere auch hinsichtlich des hohen Niveaus der medizinischen und administrativen Dienstleistungen erwähnt.
Mehr..

Das Buch “Die Wunschkinder: wenn die Verzweiflung keine Grenzen kennt unsere Kinder aus dem Bauch einer Leihmutter” von Jessica Geißdörfer

Eine Kinderwunschmutter aus Deutschland hat das Buch „Die Wunschkinder: wenn die Verzweiflung keine Grenzen kennt unsere Kinder aus dem Bauch einer Leihmutter“ geschrieben, das „BioTexCom“ gewidmet ist. Darin schilderte die Wunschmama alle Phasen des Leihmutterschaftsprogramms in der ukrainischen Klinik, ihre Emotionen sowie den Dank an ihre Betreuerin und ihre Leihmutter, die den Wunscheltern geholfen haben, Eltern zu werden.
Mehr..

This is a story of the UK’s patients from the BioTexCom clinic.

Die Geschichte der Biotexcom- Patienten , die 6 erfolglose IVF-Versuche in Großbritannien hinter sich hatten und nur dank dem ukrainischen Zentrum endlich Eltern von Zwillingen geworden sind!
Mehr..

Schweizer Radio „SRF 1“ mit einer Diskussion zum Thema: „Sollte Leihmutterschaft in der Schweiz legal sein?“

Schweizer Radio „SRF 1“ führte eine Diskussion zum Thema: „Sollte Leihmutterschaft in der Schweiz legal sein?“ Eine ehemalige Biotexcom-Wunschmutter beteiligte sich an der Diskussion und erzählte, wie sie dank der ukrainischen Klinik und dem Leihmutterschaftsprogramm Mutter von Zwillingen wurde.
Mehr..

Italian media cover the Ukrainian clinic widely

Sehr exakt wurde das Thema in den italienischen Medien behandelt. Das liegt daran, dass das Zentrum sehr viele Patienten aus Italien aufnimmt. Es gibt dort natürlich auch viele kritische Ansichten, denn Italien ist katholisch und eine Leihmutterschaft widerspricht allen religiösen Traditionen. Eine Journalistin hat ein ganzes Buch über die Leihmütter geschrieben, in dem auch von BioTexCom berichtet wird.
Mehr..

Katia, affitto l’utero per mamme italiane a Kiev

Es gibt viele Geschichten über Leihmütter. Ein Interview fand statt.
Mehr..

Com’è facile ricorrere all’utero in affitto

Ein Interview fand direkt in der Klinik statt.
Mehr..

Utero in affitto: abbiamo comprato un bambino su Internet.

Die journalistischen Recherchen umfassten auch ungewöhnliche Methoden: Es kamen Anrufe von Journalisten, die vortäuschten, als Kunden an einer Behandlung interessiert zu sein.
Mehr..

Maternità in affitto: il tribunale dice sì

Es wurden viele Reportagen darüber geschrieben, wie Italiener die Ukraine mit ihrem Baby verlassen und nach Italien zurückkehren und wie sie die Prozesse gewinnen. Dies ist einer von ihnen.
Mehr..

Madri surrogate: Sonia e la lotta per il riconoscimento dei figli nati in Ucraina

Es wurden viele Reportagen darüber geschrieben, wie Italiener die Ukraine mit ihrem Baby verlassen und nach Italien zurückkehren und wie sie die Prozesse gewinnen. Dies ist einer von ihnen.
Mehr..

Zwillinge mit 66

Nicht umsonst gilt BioTexCom als „Paradies“ der älteren Mütter. So geriet 2012 die Nachricht über eine 66- jährige Mutter in die Schlagzeilen: « Die 66- jährige Schweizerin gebar zwei Buben als Resultat ihrer Behandlung in der Ukraine» Eine der Schlagzeilen lobte den Arzt „Er machte die Bündner Pfarrerin (66) zur ältesten Mutter der Schweiz“.
Mehr..

Er machte die Bündner Pfarrerin (66) zur ältesten Mutter der Schweiz

Nicht umsonst gilt BioTexCom als „Paradies“ der älteren Mütter. So geriet 2012 die Nachricht über eine 66- jährige Mutter in die Schlagzeilen: « Die 66- jährige Schweizerin gebar zwei Buben als Resultat ihrer Behandlung in der Ukraine» Eine der Schlagzeilen lobte den Arzt „Er machte die Bündner Pfarrerin (66) zur ältesten Mutter der Schweiz“.
Mehr..

Die Sendung gibt einen Überblick über die Möglichkeiten der Eizellspende in der Ukraine.

Des Weiteren gelangten auch deutschsprachige Patienten in die Öffentlichkeit. Dadurch wurde die Klinik also zum Anziehungspunkt nicht nur für die Medien, sondern auch für unfruchtbare Paare in Europa. Alle erfuhren von der Existenz dieses fortschrittlichen medizinischen Zentrums, in dem alles auf legaler Grundlage geschieht. Die Anzahl der Kunden stieg rasant an. Es entstand eine filmische Reportage über die ukrainische Reproduktionsmedizin und das Babyglück in diesem Alter wurde verblüffend „ ein Sonderangebot im Medizinsupermarkt Ost“ genannt.
Mehr..

Schwanger mit 66

Des Weiteren gelangten auch deutschsprachige Patienten in die Öffentlichkeit. Dadurch wurde die Klinik also zum Anziehungspunkt nicht nur für die Medien, sondern auch für unfruchtbare Paare in Europa. Alle erfuhren von der Existenz dieses fortschrittlichen medizinischen Zentrums, in dem alles auf legaler Grundlage geschieht. Die Anzahl der Kunden stieg rasant an. Es entstand eine filmische Reportage über die ukrainische Reproduktionsmedizin und das Babyglück in diesem Alter wurde verblüffend „ ein Sonderangebot im Medizinsupermarkt Ost“ genannt.
Mehr..

Die schwangere 65-Jährige und das Geschäft mit den Eizellen

Ukrainische Kliniken und Praxen werben auf DeutschIm Internet finden sich demnach etliche deutschsprachige Seiten von ukrainische Kliniken und privaten Praxen, die Behandlungen aus dem Bereich der Reproduktionsmedizin anbieten. Die Ukraine gilt inzwischen sogar als Geheimtipp für deutsche Frauen, die auf diese Weise ein Kind bekommen möchten, wenn sie dazu aus Alters- oder aus anderen Gründen nicht in der Lage sind. „Es gibt keine absolute Unfruchtbarkeit! Wir behandeln sogar die hoffnungslosesten Fälle, indem wir die effektivsten Methoden der Reproduktionsmedizin verwenden“, schreibt beispielsweise die Klinik Biotexcom in der Hauptstadt Kiew.
Mehr..

Annegret Raunigk: So geht es der 66-Jährigen und ihren Vierlingen ein Jahr nach der Geburt

Der TV-Sender RTL begleitete die Frau vor der Geburt der Kinder und danach
Mehr..

Kinder machen

Eine der wichtigsten Erwähnungen der Klinik findet sich in dem Buch «Kinder machen» zu halten. Das Buch erschien 2014, wurde von Andreas Bernard geschrieben und ist ausschließlich der Reproduktionsmedizin gewidmet. Das Buch enthält ein Kapitel über die Eizellspende und Leihmutterschaft im Zentrum mit dem ins Auge springenden Namen: “ Die Klinik “Biotexcom” in Kiew: ein Magnet des europäischen Reproduktionstourismus“.
Mehr..

My eBook IVF A Detailed Guide is offered FREE today – Happy Valentine’s Day

Kürzlich war das Team von BioTexCom von seinem Buch über die Behandlung der Fruchtbarkeit in BioTexCom überrascht. Die Autorin Bianca Smith hat innerhalb weniger Monate ihr eigenes Buch geschrieben und veröffentlicht. In der Kurzbeschreibung erwähnte sie respektvoll die BioTexCom-Klinik und nun ist das Buch ein Bestseller bei Amazon. Bianca Smith hat mir freundlicherweise ihre eigene IVF-Behandlungserfahrung mitgeteilt und es überrascht nicht, dass die Bewertungen auf der Amazon WEB-Site wirklich gut sind.
Mehr..

Ukraine has the worst roads and the best reproductive medicine in the world

Freilich nicht alle Nachrichten sind positiv. Skandale, Intrigen -davon lebt der Journalist. Jeder Fortschritt ist durch gründliche Kritik bedingt, und egal, was gesprochen wird, Hauptsache- es wird gesprochen. Die interessantesten und oft zuverlässigsten Reportagen beruhen auf investigativem Journalismus, denn vieles erfolgt spontan, ohne Vorbereitung und oft konspirativ. So war es einmal auch mit BioTexCom. Die britische Journalistin, die sich als angebliche zukünftige Kundin ausgegeben hat, versuchte auf diesem Weg Details zu recherchieren.
Mehr..

Mutter mit 55, dank Eizellspende und Leihmutterschaft

Das Zentrum arbeitet sehr aktiv und die Methoden werden weiter vervollkommnet. Mit der Zeit wird der Erfolg vielen Menschen, den Medien, und den potentiellen Partnern sowie den unfruchtbaren Paaren sichtbar und bemerkbar. Heute hat die Klinik viele Patienten aus Deutschland. Über eine der vielen Geschichten wurde in der Öffentlichkeit berichtet. Das Paar aus Deutschland, (er 48 und sie 55 Jahre alt) haben seinen seit 17 Jahren bestehenden Kinderwunsch verwirklicht, und das mit Hilfe der Eizellspende und der Leihmutterschaft in der Klinik. Die Leihmutter hat dem Ehepaar zwei Mädchen- Zwillingen ausgetragen.
Mehr..

WUNSCHKINDER – DER TRAUM VOM BABYGLÜCK

Heute hat die Klinik viele Patienten aus Deutschland. Über eine der vielen Geschichten wurde in der Öffentlichkeit berichtet. Das Paar aus Deutschland, (er 48 und sie 55 Jahre alt) haben seinen seit 17 Jahren bestehenden Kinderwunsch verwirklicht, und das mit Hilfe der Eizellspende und der Leihmutterschaft in der Klinik. Die Leihmutter hat dem Ehepaar zwei Mädchen- Zwillingen ausgetragen. Dieses fröhliche Ereignis wurde nicht nur erzählt, auch verfilmt.
Mehr..

Les visages contrastés de la GPA dans "Zone Interdite"

Die ukrainische Klinik wurde auch in den Ländern gezeigt, in denen die Leihmutterschaft strikt verboten ist. Dennoch zeigten dort die lokalen Medien ihre Reportagen darüber, auch Frankreich gehört auch zu diesen Ländern.
Mehr..

GPA EN UKRAINE : IMBROGLIO JURIDIQUE

Die ukrainische Klinik wurde auch in den Ländern gezeigt, in denen die Leihmutterschaft strikt verboten ist. Dennoch zeigten dort die lokalen Medien ihre Reportagen darüber, auch Frankreich gehört auch zu diesen Ländern.
Mehr..

Mères porteuses : pourquoi ça coince ?

Die ukrainische Klinik wurde auch in den Ländern gezeigt, in denen die Leihmutterschaft strikt verboten ist. Dennoch zeigten dort die lokalen Medien ihre Reportagen darüber, auch Frankreich gehört auch zu diesen Ländern.
Mehr..

En el punto de mira’ (17/01/2017), completo: Vientres de alquiler

Dazu gibt es eine weitere allgemeine Reportage über die Klinik und die ukrainische Reproduktionsmedizin im spanischen Kanal «Cuatro».
Mehr..

Vientres ‘low cost’

Berichtet wurde auch in Spanien über die ukrainischen Leihmütter, die für die unfruchtbaren Eltern die Kinder mit Hilfe von BioTexCom ausgetragen haben. Und natürlich auch über das Zentrum der Reproduktionsmedizin.
Mehr..

Kohdun voi vuokrata kymppitonneilla – IS vieraili ukrainalaisella sijaissynnytys­klinikalla, jossa on myös suomalaisia asiakkaita

Unter zahlreichen internationalen BioTexCom-Wunscheltern sind auch Wunscheltern aus Finnland. Ein aktueller Bericht von Ilta-Sanomat (die gro?te finnische Boulevardzeitung und gemessen an ihrer Auflage zweitgro?te Zeitung des Landes) fuhrt ukrainische Kinderwunschklinik BioTexCom vor.
Mehr..