TV über uns:

MRD zeigt eine breite Palette an Eizellspende-Möglichkeiten in Kiew (das Alter spielt keine Rolle), dabei ist unsere Klinik “BioTexCom” im Fokus.

video

RTL hat über eine Behandlung bei uns eine Reportage gedreht.

Ein Interview mit unserer Wunschmutter, die Eizellspende-Behandlung hatte.

Unsere Wunscheltern:

Eine BioTexCom-Wunschmutter erzählt, wie sie durch eine künstliche Befruchtung (ICSI) dank BioTexCom Mutter von zwei bezaubernden Jungs geworden ist.

Ein Paar aus Berlin berichtet glücklich über eine positive Eizellspenden -Erfahrung bei BioTexCom, nachdem ihre Kinderlosigkeit in Deutschland vier Jahre erfolglos behandelt wurde.

Ein Paar aus der Schweiz erzählt in einem Video über ihren jahrelangen Kinderwunsch und wie dies endlich via Biotexcom realisiert wurde.

Das Image von BioTexCom in den internationalen Medien

  • Alle
  • Bücher
  • Radio
  • Videos
  • Webartikel

Was geschieht mit Kindern, die durch Leihmütter zur Welt kommen, während Grenzen-schließung in Coronazeiten?

Als Marta vorige Woche in Kiew geboren wurde, waren die Grenzen zwischen Spanien und der Ukraine aufgrund der Coronavirus-Ausnahmesituation bereits geschlossen, aber ihr Vater konnte den Moment nicht verpassen und flog in 24 Stunden noch vor der Grenzenschließung. Das war eine dringende Reise, erklärt die Mutter von Marta, María Falagan, die in Spanien bleiben musste und weiss noch nicht, wann sie ihr Kind sehen wird.
SOURCE

Säuglinge “stecken” in Leihmutter-Kliniken wegen Coronavirus

Coronakrise hat dazu geführt, dass viele Leihmütter-Babys in den Leihmütter-Kliniken im Ausland gesperrt worden sind . Die Babys sollten von den Wunscheltern abgeholt werden, die seinerzeit diese Kinderwunschzentren kontaktiert haben, um ihren Kinderwunsch zu erfüllen. So steht es auf der Webseite von BioTexCom geschrieben.
SOURCE

Annabelle-Bericht uber Leihmutterschaft durch BioTexCom fur ein schweizerisches Paar

Mehr lesen Sie hier:
SOURCE

Abendblatt-Bericht über BioTexCom-Wunschmutter

Mehr lesen Sie hier:
SOURCE

WAZ-Bericht über Reproduktionsmedizin in der Ukraine, die Geschichte von Jessica Geissdörfer

Mehr lesen Sie hier:
SOURCE

Noch ein Faz-Bericht über käufliches Glück bei BioTexCom

Mehr lesen Sie hier
SOURCE

Faz berichtet eine Leihmutterschaft-Geschichte bei BioTexCom

Mehr erfahren Sie hier
SOURCE

ANALYSE -Leihmutterschaft in der Ukraine

Mehr erfahren Sie hier
SOURCE

Elternglück durch Leihmutterschaft

In einem kurzen rührenden Video erzählt eine dank unserer Hilfe zur Mama gewordene Frau über den langen Weg der Kinderwunschbehandlung und über ihren verwirklichten Traum von eigenen Kindern! Inzwischen sie ist Autorin ders Buches über ihre BioTexCom-Behandlung in der Ukraine.
SOURCE

Kohdun voi vuokrata kymppitonneilla – IS vieraili ukrainalaisella sijaissynnytys­klinikalla, jossa on myös suomalaisia asiakkaita

Unter zahlreichen internationalen BioTexCom-Wunscheltern sind auch Wunscheltern aus Finnland. Ein aktueller Bericht von Ilta-Sanomat (die gro?te finnische Boulevardzeitung und gemessen an ihrer Auflage zweitgro?te Zeitung des Landes) fuhrt ukrainische Kinderwunschklinik BioTexCom vor.
SOURCE

WUNSCHKINDER – DER TRAUM VOM BABYGLÜCK

Heute hat die Klinik viele Patienten aus Deutschland. Über eine der vielen Geschichten wurde in der Öffentlichkeit berichtet. Das Paar aus Deutschland, (er 48 und sie 55 Jahre alt) haben seinen seit 17 Jahren bestehenden Kinderwunsch verwirklicht, und das mit Hilfe der Eizellspende und der Leihmutterschaft in der Klinik. Die Leihmutter hat dem Ehepaar zwei Mädchen- Zwillingen ausgetragen. Dieses fröhliche Ereignis wurde nicht nur erzählt, auch verfilmt.
SOURCE

Mutter mit 55, dank Eizellspende und Leihmutterschaft

Das Zentrum arbeitet sehr aktiv und die Methoden werden weiter vervollkommnet. Mit der Zeit wird der Erfolg vielen Menschen, den Medien, und den potentiellen Partnern sowie den unfruchtbaren Paaren sichtbar und bemerkbar. Heute hat die Klinik viele Patienten aus Deutschland. Über eine der vielen Geschichten wurde in der Öffentlichkeit berichtet. Das Paar aus Deutschland, (er 48 und sie 55 Jahre alt) haben seinen seit 17 Jahren bestehenden Kinderwunsch verwirklicht, und das mit Hilfe der Eizellspende und der Leihmutterschaft in der Klinik. Die Leihmutter hat dem Ehepaar zwei Mädchen- Zwillingen ausgetragen.
SOURCE

Kinder machen

Eine der wichtigsten Erwähnungen der Klinik findet sich in dem Buch «Kinder machen» zu halten. Das Buch erschien 2014, wurde von Andreas Bernard geschrieben und ist ausschließlich der Reproduktionsmedizin gewidmet. Das Buch enthält ein Kapitel über die Eizellspende und Leihmutterschaft im Zentrum mit dem ins Auge springenden Namen: “ Die Klinik “Biotexcom” in Kiew: ein Magnet des europäischen Reproduktionstourismus“.
SOURCE

Annegret Raunigk: So geht es der 66-Jährigen und ihren Vierlingen ein Jahr nach der Geburt

Der TV-Sender RTL begleitete die Frau vor der Geburt der Kinder und danach
SOURCE

Schwanger mit 66

Des Weiteren gelangten auch deutschsprachige Patienten in die Öffentlichkeit. Dadurch wurde die Klinik also zum Anziehungspunkt nicht nur für die Medien, sondern auch für unfruchtbare Paare in Europa. Alle erfuhren von der Existenz dieses fortschrittlichen medizinischen Zentrums, in dem alles auf legaler Grundlage geschieht. Die Anzahl der Kunden stieg rasant an. Es entstand eine filmische Reportage über die ukrainische Reproduktionsmedizin und das Babyglück in diesem Alter wurde verblüffend „ ein Sonderangebot im Medizinsupermarkt Ost“ genannt.
SOURCE

Die Sendung gibt einen Überblick über die Möglichkeiten der Eizellspende in der Ukraine.

Des Weiteren gelangten auch deutschsprachige Patienten in die Öffentlichkeit. Dadurch wurde die Klinik also zum Anziehungspunkt nicht nur für die Medien, sondern auch für unfruchtbare Paare in Europa. Alle erfuhren von der Existenz dieses fortschrittlichen medizinischen Zentrums, in dem alles auf legaler Grundlage geschieht. Die Anzahl der Kunden stieg rasant an. Es entstand eine filmische Reportage über die ukrainische Reproduktionsmedizin und das Babyglück in diesem Alter wurde verblüffend „ ein Sonderangebot im Medizinsupermarkt Ost“ genannt.
SOURCE

Er machte die Bündner Pfarrerin (66) zur ältesten Mutter der Schweiz

Nicht umsonst gilt BioTexCom als „Paradies“ der älteren Mütter. So geriet 2012 die Nachricht über eine 66- jährige Mutter in die Schlagzeilen: « Die 66- jährige Schweizerin gebar zwei Buben als Resultat ihrer Behandlung in der Ukraine» Eine der Schlagzeilen lobte den Arzt „Er machte die Bündner Pfarrerin (66) zur ältesten Mutter der Schweiz“.
SOURCE

Zwillinge mit 66

Nicht umsonst gilt BioTexCom als „Paradies“ der älteren Mütter. So geriet 2012 die Nachricht über eine 66- jährige Mutter in die Schlagzeilen: « Die 66- jährige Schweizerin gebar zwei Buben als Resultat ihrer Behandlung in der Ukraine» Eine der Schlagzeilen lobte den Arzt „Er machte die Bündner Pfarrerin (66) zur ältesten Mutter der Schweiz“.
SOURCE

Schweizer Radio „SRF 1“ mit einer Diskussion zum Thema: „Sollte Leihmutterschaft in der Schweiz legal sein?“

Schweizer Radio „SRF 1“ führte eine Diskussion zum Thema: „Sollte Leihmutterschaft in der Schweiz legal sein?“ Eine ehemalige Biotexcom-Wunschmutter beteiligte sich an der Diskussion und erzählte, wie sie dank der ukrainischen Klinik und dem Leihmutterschaftsprogramm Mutter von Zwillingen wurde.
SOURCE

Das Buch “Die Wunschkinder: wenn die Verzweiflung keine Grenzen kennt unsere Kinder aus dem Bauch einer Leihmutter” von Jessica Geißdörfer

Eine Kinderwunschmutter aus Deutschland hat das Buch „Die Wunschkinder: wenn die Verzweiflung keine Grenzen kennt unsere Kinder aus dem Bauch einer Leihmutter“ geschrieben, das „BioTexCom“ gewidmet ist. Darin schilderte die Wunschmama alle Phasen des Leihmutterschaftsprogramms in der ukrainischen Klinik, ihre Emotionen sowie den Dank an ihre Betreuerin und ihre Leihmutter, die den Wunscheltern geholfen haben, Eltern zu werden.
SOURCE
Kontaktieren Sie uns!