Leihmutter-Baby von Biotexcom endlich bei seinen Eltern

(Dokumentarfilm über Leihmutterschaft in Corona-Zeiten)
 

Leihmutter-Baby Felix ist am 9.04 in Kiew geboren worden, aber der Vater konnte sein Kind erst zwei Monate später abholen. Wegen der Corona-Pandemie wurden die Grenzen der Ukraine für Ausländer bis zum 15. Juni geschlossen und alle gebuchten Flüge wurden plötzlich storniert. Durch Leihmutterschaft geborene Kinder konnten nicht wegen Corona von ihren Eltern abgeholt werden. Um trotz Quarantäne in die Ukraine einzureisen, brauchten deutsche Paare eine diplomatische Note von ihrer Botschaft in Kiew und eine Sonderlaubnis des Außenministeriums der Ukraine. Eine wahre Geschichte des Vaters, der trotz aller Herausforderungen in Corona-Zeiten nach Kiew gekommen ist, um sein Kind abzuholen.